» Excel, praktische Tipps - Excel Hands on - Blog - HSC-Consulting, Controlling, Excel & Coaching

Direkt zum Seiteninhalt

» Excel, praktische Tipps

HSC-Consulting, Controlling, Excel & Coaching
Herausgegeben von in Excel Standard ·
Tags: ExcelLückenautomatischfüllen
 
Lücken in Datenreihen automatisch füllen
 
In Datenquellen kommt es immer wieder vor, dass ein Spalte mit Buchungsdaten nicht komplett ausgefüllt ist.
 
Das kann beispielsweise vorkommen, wenn Splittbuchungen exportiert werden, dann wird das Datum nur für den Hauptbuchungssatz im Export mitgegeben.
 
Wie können Sie die Nebenbuchungssätze mit dem Datum des Hauptbuchungssatzes auffüllen?
 
 
Daten ohne Formel automatisch ausfüllen
 
In den Beispieldaten sehen Sie eine Datumsreihe die Lücken aufweist (vgl. Abbildung 1.8).
Abbildung 1.8: Datenreihe mit fehlendem Datum, das ergänzt werden soll


 
Mit folgenden Arbeitsschritten erzielen Sie das gewünschte Ergebnis:
 
1. markieren Sie den kompletten Bereich der ausgefüllt werden soll
 
2. drücken Sie die Funktionstaste F5
 
3. im Dialogfeld Gehe zu klicken Sie auf die Inhalte
 
4. im folgenden Dialogfeld Inhalte auswählen wählen Sie die Option Leerzellen und bestätigen OK
 
5. jetzt sollten alle leeren Felder sichtbar markiert sein
 
6. aktivieren Sie, ohne die Markierung aufzulösen, die Bearbeitungszeile
 
7. geben das = Zeichen ein und klicken auf die erste, markierte leere Zelle
 
   und drücken mit gedrückter STRG-Taste gleichzeitig auf die EINGABE-Taste
 
8. als Ergebnis erhalten Sie die vollständig ausgefüllte Datenreihe. Es wurde jeweils das über der Leerzelle eingetragene Datum übernommen
 
9. ggf. müssen Sie noch das Feld als Datum formatieren.
 
 
Abbildung 1.9: Der Eingabeprozess um die Lücken in der Datenreihe aufzufüllen

 
Das Ergebnis der Arbeitsschritte
 
Abbildung 1.10: Das Ergebnis der Arbeitsschritte mit formatierten Feldern


 
Die Lösung über eine Wenn-Funktion
 
 
Ausgehend von der Spalte D mit aufzufüllenden Lücken ergibt sich folgender Prozess:
 
 
1.     aktivieren Sie Zelle E6 und geben folgenden Formel ein
 
2.     =Wenn(D6="";E6;D6)
 
3.     schließen Sie die Eingabe ab und kopieren die Zelle nach unten, um alle Zellen mit der Formel auszufüllen.
 
 
Abbildung 1.11: Eingabe der Formel in der Bearbeitungszeile


 
Das Ergebnis der Formeleingabe
 
Die Wenn-Funktion erzielt das gleiche Ergebnis. Es ist jedoch ein Unterschied, weil im ersten Fall keine Formel notwendig ist und die Inhalte losgelöst von jeglicher Berechnung sind.
 
Abbildung 1.12: Die ausgefüllte Spalte E mit der Wenn-Formel


HSC








Zurück zum Seiteninhalt