» Mit Pivot-Tabllen Rangfolgen erstellen und gegenüberstellen - Excel Hands on - Blog - HSC-Consulting, Controlling, Excel & Coaching

Direkt zum Seiteninhalt

» Mit Pivot-Tabllen Rangfolgen erstellen und gegenüberstellen

HSC-Consulting, Controlling, Excel & Coaching
Herausgegeben von in PivotTables ·
Tags: PivotTabellen;PivotTables;Rangfolge
So verwenden Sie die Berechnung RANG innerhalb einer PivotTable
Bei der Analysieren von Daten und bewerten von Kundenbeziehungen ist es eine routineaufgabe Daten mit PivotTable zu bearbeiten. Im ersten Anlauf werden meist die Umsatzdaten zu Bewertung herangezogen. Werden die Ergebnisse in der PivotTable sortiert oder sogar mit dem Top-10-Filter gefiltert, bekommt man schon einen brauchbaren Überblick.
Schwieriger wird die Beurteilung, wenn Sie Umsatzdaten und weitere Kundendaten, wie beispielsweise Deckungsbeitrag der Kundenumsätze mit in die Betrachtung einbezhiehen möchten. Denn der Kunde mit dem höchsten Umsatz ist sehr wahrscheinlich nicht der Kunden mit dem höchsten Deckungsbeitrag. Beide Werte nebeneinander zu stellen ist zwar schnell gemacht, der Beurteilung der Daten jedoch aufwändig, insbesondere dann, wenn die PivotTable mehr als 10 oder 20 Zeilen anzeigt.
Aber auch hier bietet die PivotTable eine durchaus aktraktive Darstellungsvariante an. Die interene Berechnung Werte anzeigen als / Rangfolge nach Größe, mit anschließender Sortierung absteigend oder aufsteigend.
PivotTable
Aus den Basisdaten vgl. Abbildung 1, erstellen Sie eine PivotTable wie in Abbilung 2 gezeigt.


Abbildung 1: Datenbasis für die PivotTable


Abbildung 2: Die PivotTable mit der Spalte Umsatz und Umsatz2, in der später Rang berechnet wird

Das Feld Kunde befindet sich im Layoutbereich Zeilen und das Feld Umsatz ziehen Sie 2 mal in den Layoutbereich Werte.
Die erste Wertespalte mit dem Umsatz der Kunden formatieren Sie in gwohnter Weise. Aktivieren Sie dann die zweite Umsatzspalte und wenden eine andere Berechnungsmethode an. Öffnen Sie das Kontextmenü und wählen dort die Befehlsfolge Werte anzeigen als / Rangfolge nach Größe. Anschließend sortieren Sie die Daten absteigend, vgl. Abbildung 3



Abbildung 3: Die Befehlsfolge für die Berechnung der Rangfolge

Im folgenden Dialogfeld wählen Sie das Basisfeld für die Rangfolgen vgl. Abbildung 4.

Abbildung 4: Der Auswahldialog für die Bestimmung des Basisfeldes für die Rangfolge

Im nächsten Schritt sortieren Sie die Daten der Spalte Summe Umsatz2 in absteigender Reihenfolge, vgl. Abbildung 5 und versehen danach die Felder mit neuen Bezeichnungen, vgl. Abbildung 6.


Abbildung 5: mit der Befehlsfolge für das Sortieren der Rangfolge


Abbildung 6: Die PivotTable mit Umsatz und Rangfolge

Unter erweiteren Gesichtspunkten ist es auch interessant neben dem Umsatz auch den Deckungsbeitrag des Kunden darzustellen und damit einen möglichen Rangfolgeunterschied zu erkennen. Denn der Umsatzstärkste Kunde ist sehr wahrscheinlich nicht der Kunde der den Besten Deckunsbeitrag liefert.
Erstellen Sie eine weitere PivotTable und nehmen hier 2 mal das Feld DB in den Layoutbereich Werte und wiederholen die obigen Prozessschritte. Als Ergebnis erhalten Sie die nachfolgende PivotTable vgl. Abbilung 7.

Abbildung 7: Die Rangfolge nach Deckungsbeitrag

Die Gegenüberstellung der beiden PivotTables ergibt zwei unterschiedliche Kundenrangfolgen, vgl. Abbildung 8.


Abbildung 8: Die Rangfolgen nach Umsatz und DB unterscheiden sich deutlich

Mit diesem Wissen ist es für Sie, falls gewünscht, keine unlösbare Aufgabe die beiden Darstellungen in einer einzigen PivotTable zu integrieren, vgl. Abbildung 9.


Abbildung 9: Die integrierte PivotTable mit beiden Rangfolgen zum besseren Vergleich

HSC






Zurück zum Seiteninhalt